Tuning

Mit Tuning bezeichnet man individuelle Veränderungen an Personenkraftwagen, Motorrädern und auch Lastkraftwagen, die dem Zweck dienen, die Leistung oder die Fahreigenschaften zu verbessern oder auch das optische und akustische Design zu ändern.

Der Begriff Tuning bedeutet im Wortsinn Feinabstimmung und meint im engeren Sinne die Feinabstimmung des Motors, der Aerodynamik einer Karosserie oder des Fahrwerks zur Leistungssteigerung. Im weiteren Sinn gehört dazu auch zum Beispiel das Aufbohren der Zylinder, der Einbau von Kompressoren zur Aufladung oder die Lachgaseinspritzung, oder gar der Einbau von größeren Motoren.

Quelle: Wikipedia

In unserer Tuning-Galerie finden sie demnächst ausgewählte Beispiele für:

Motortuning

Chiptuning, Turbolader oder Lade-Kompressor

Fahrwerktuning

Tieferlegung, Stabilisatoren, Gewindefahrwerke, Hydraulik-Fahrwerke, Domstreben. Fahrwerkslagerungs-Buchsen oder Felgen und Reifen

Karosserietuning

Spoiler, Channeling und Cleaning

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.